Zum Sommerferienprojekt des ETSV in der der letzten ganzen Ferienwoche, initiiert und geleitet von Joana Gümmer und Charlotte Sandmann, hatten sich 18 Kinder (darunter 2 Jungen) im Alter bis 10 Jahren angemeldet.

Am Montag und Dienstag verhinderte Dauerregen Teile des Projektes auch im Freien auf den Sportplätzen durchzuführen. Daher kam der Bereich Tanzen insgesamt etwas zu kurz.

Jeden Tag wurde 4 Stunden lang gebastelt, gemalt, gestaltet, gespielt, getanzt und sicher auch – wie Leiterin Joana Gümmer angekündigt hatte – Quatsch gemacht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

 So entstanden Aquarelle, Wandschmuck, bedruckte Stoffbeutel, Drucke mit selbstgefertigten Schablonen, Mobiles aus Blättern an Ästen aufgehängt, dekorierte Dosen zum Stelzenlaufen, Windspiele, kleine geschmückte Fotoalben, …

Am letzten Tag waren auf 16 Uhr die Eltern, Großeltern und Geschwister eingeladen, um sich die in der Woche hergestellten Sachen anzusehen, die in einer Ausstellung oben im Sportheim ausgestellt wurden (siehe Fotos). Etwa 50 Zuschauer waren zugegen. Jede Familie wurde mit einer Blume begrüßt. Vorher gaben die Teilnehmer noch eine kleine Kostprobe ihrer einstudierten Tänze zu Musik. Auch Bratwürste wurden gegrillt.

Fotos unter folgendem Link: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.etsvhaste.com/archives/15326

 

 

     Intern      |     Seitenübersicht      |     Impressum      |     Kontakt      | Letzte Änderung :  01.08.2017