Hallo Boulespielerinnen und Boulespieler, die Zulosung zu den Gruppen hat am 11. Mai 2018 stattgefunden. Der Spielbetrieb kann sofort

losgehen. Nach Absprache müssen die Gruppenspiele bis zum 10. Juni abgeschlossen sein.

Viel Freude und Spaß !

 

Zwei wichtige Hinweise

 

Am Himmelfahrtstag ist die Boulebahn Am Forsthaus blockiert !

 

Am 21.05.2018 ist die Boulebahn auf dem Sportplatz blockiert !


Ausschreibung des Bürgermeister-Sandmann-Pokals 2018

Damit in der vor uns liegenden Saison keine Unstimmigkeiten auftreten, wird konsequent nach folgenden Regeln verfahren.

 

  1. 1. Spielberechtigt sind alle Haster Bürgerinnen und Bürger ab dem 15. Lebensjahr mit erstem Wohnsitz in Haste.
  1. 2. Auswärtige Mitglieder einer Mannschaft müssen aktive Mitglieder eines Haster Vereins sein.
  1. 3. Lizenzspieler sind in den Mannschaften nicht zugelassen.
  1. 4. Eine Mannschaft besteht mindestens aus drei und maximal aus fünf Mitgliedern. Besteht bei der Anmeldung einer Mannschaft diese zunächst  aus drei  Mitgliedern, können bis zum Ende der Vorrunde noch zwei weitere nachgemeldet werden.
  1. 5. Alle Spieler einer Mannschaft müssen namentlich gemeldet werden.
  1. 6. Die Mannschaftsführerinnen bzw. Mannschaftsführer vergewissern sich vor der Anmeldung, dass die Punkte 1 bis 3 erfüllt sind!
  1. 7. Von den gemeldeten Mannschaften kommen 16 in die Pokalrunde.
  1.  8. Stehen am Finaltag  einer Mannschaft nur zwei Spieler zur Verfügung, muss das Spiel mit diesen Spielern ausgetragen werden.    Jeder Spieler hat zwei  Kugeln. Die gegnerische Mannschaft führt das Spiel normal mit drei Spielern aus.
  •  9. Ist im Spielberichtsbogen ein Ersatzspieler als vierte Person eingetragen, darf diese im Rotationsverfahren am Spiel teilnehmen. Dieses muss der Turnierleitung vor Aufnahme des Spieles mitgeteilt werden.
  • 10. Verzichtet eine Mannschaft auf das Finalspiel, muss dies rechtzeitig der Turnierleitung gemeldet werden.
  1. 11. Nachrücker ist die nächste Mannschaft in der Turnierliste.

Spielverlauf

1. Die Mannschaftsleitungen vereinbaren Spielzeit und Spielort und melden dies der Turnierleitung.

2. Die spielbeginnende Mannschaft wird auisgelost und legt für den ersten Durchgang den Wurfkreis fest.

3. Der Wurfkreis darf erst verlassen werden, wenn die Kugel im Spielfeld liegt.

4. Bei der Auswertung eines Durchganges sind nur die beiden Mannschaftsführer/innen und der Turnierleiter auf der Spielfläche.

5. Das Ergebnis der Durchgänge und das Endergebnis werden auf dem Spielberichtsbogen festgehalten. Dieser wird der Turnierleitung zugestellt.

     Intern      |     Seitenübersicht      |     Impressum      |     Kontakt      | Letzte Änderung :  15.04.2018