Wir sind eine unabhängige Radsport-Wandergruppe, die sich im Jahre 2010 aus der Herrengymnastiksparte des ETSV Haste heraus gegründet hat. An den Ausfahrten nehmen durchschnittlich 10-15 Radlerinnen und Radler teil. Gäste und Neueinsteiger sind wie immer herzlich willkommen - egal ob mit Muskelkraft oder mit elektrotechnischer Unterstützung. Die Tagestouren sind 60-80 Kilometer lang. Sehr häufig werden die Ausflüge mit der Bahn kombiniert, damit der Aktionsradius größer wird.

Die von unserer Radlergruppe Ende Oktober 2015 gegründete "Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge und Sozialbedürftige" (FAfF) ist im April 2018 aus den Räumen des alten Nenndorfer Kurhauses ausgezogen und befindet sich seitdem im alten Feuerwehrgebäude direkt hinter dem Nenndorfer Rathaus. Über die weitere Entwicklung dieses Projektes berichtet hin und wieder die örtliche Presse.

"Hannover im Bau - die Riesenprojekte im Stau?" - war das Motto unserer Saisonabschlusstour, die am Samstag, dem 31. August, vom Haster Bahnhof aus gestartet war und an der 13 RadlerInnen teilgenommen haben.  Die ca. 85 km lange Strecke führte von Haste aus über Wunstorf-Luthe zunächst nach Garbsen zum fast fertiggestellten "Campus Maschinenbau der Uni Hannover", dann zur "Wasserstadt Limmer", anschließend zum Neubaugebiet "Kronsrode" und am Ende zur "B3-Neubaustrecke" nach Hemmingen. In Empelde fand der Abschluss des diesjährigen Radlerprogramms in einem Restaurant statt. Auf unserer Website unter der Rubrik  "Aktuelles" sind weitere Einzelheiten über diese attraktive Tour zu erfahren. Wenn Sie noch mehr über unseren "Verein" wissen möchten, klicken Sie bitte einfach auf das Fahrradsymbol!

()
     Intern      |     Seitenübersicht      |     Impressum      |     Datenschutzerklärung      |     Kontakt      |